Willkommen in meiner Praxis in der Dorotheenstraße 7 in 09113 Chemnitz.


SPRECHSTUNDE

Montag bis Donnerstag

von 14.00 bis 19.00

Freitag

Termine nach Vereinbarung

 

 

Mobil 0172-906 91 45


PRAXIS MOBIL

Hausbesuchsdienst für Tiere, die keinen Transportstress vertragen.

Terminvereinbarung:

Telefon 0172-906 91 45



Freizeit mit unseren Huskys


Es wird deutlich Herbst draußen - und so lohnt sich im Sinne Ihrer Katze/Ihres Hundes auf jeden Fall ein Check des Immunsystems. Ist Ihre Fellnase gut versorgt mit allen Vitalstoffen? Liegt Parasitenbefall vor? Ist die Darmflora Ihres Tieres gut intakt? Wenn Sie sich diesbezüglich einen Überblick verschaffen wollen, können Sie in meiner Praxis gern eine Analyse beauftragen.

Mach’s gut Lotti 🐾♥️

wir wissen noch, als sie zu uns kam: 

grimmige Maske und wild wie die Landschaft 

Sibiriens ....

Wie schnell wurde aus der Maske ein so liebes Gesicht und nicht nur sibiriens Landschaft schmolz unter ihrem heißen und lieben Herz dahin. Sie war zu Hause angekommen, liebte ihr Rudel, biss den Rüden in den A.... und schlabberte sie danach ab, putzte und versorgte alle ....war die beste Freundin, die sie auf vier Pfoten sein kann ...

Die größte Schlacht ist nun verloren und dein Herz hat endlich Ruhe gefunden. Deine Seele ist frei und ich wüsste gern, wohin sie fliegt. Ich wünschte mir, sie könnte zu Sam fliegen ... dann bist du nicht allein ....

In solchen Momenten wünscht man sich immer den Traum von der Regenbogenbrücke ....

ich zweifle echt daran, dass es sowas gibt ....weil es meist die Besten sind, die zuerst gehen müssen ...und Lottis Herz hat gekämpft bis zuletzt, um bei ihrem Rudel zu bleiben und dem Jenseits auf ihre große und liebe Art den Stinkefinger zu zeigen. Gestern nun hast du den Staffelstab weitergegeben. An mich ... und ich werde alles tun, um dich hier nach deiner Art zu vertreten. Ich weiß, niemand „räumt so auf“, wie du es getan hast und niemand kann dich ersetzen. Aber wir waren und sind Schwestern im Herzen und werden es immer bleiben.  Es war mir eine Ehre, dass ich deine Hundemama sein durfte und es war so schön, dich immer in meiner Nähe zu wissen. 

Ich weiß nicht, wohin deine Seele fliegt meine Lotti. Aber ich weiß, dass du immer in meinem Herz sein wirst ... in unseren Herzen. Die Welt, unser Rudel, Mario und ich werden ein riesen Stück ärmer sein ohne dich und wir werden dich niemals vergessen. Danke für deine Freundschaft, deine Kraft und deine Liebe 💔 

Husky-Wetter genießen 🐾❄️❄️

Zum Thema „Fernbehandlungen“

Meine Meinung zum Thema Fernbehandlung :

Manchmal erlebe ich Dinge in meiner Praxis, die mich sehr nachdenklich machen. Eines davon möchte ich heute einmal erzählen: seit einem Jahr behandle ich in ca. monatlichem Rhythmus eine Katze. Sie wurde mir mit massiven Hautläsionen vorgestellt. Die vorangegangene tierärztliche Behandlung hatte leider keinen Erfolg gebracht. Ich machte eine Analyse und stellte Allergien fest. Neben einer homöopathischen Behandlung und Nahrungsumstellung erhielt diese Katze Bioresonanztherapie. Dies ist ein physikalisches Verfahren, welches ich gern jeden genauer erläutere, der etwas darüber wissen möchte. 

Nun ist wieder die Zeit, in der es dieser Katze jahreszeitlich gesehen immer schlechter ging. Ich freue mich sehr sagen zu können, dass dies in diesem Jahr nicht der Fall ist. Die Katze erweckt heute einen sehr guten Eindruck. Das ist ein Erfolg, über den ich mich für die Katze sehr freue. 

Nun erzählen mir aber die Besitzer, dass Mietze nicht gerne Auto fährt und es für sie Stress bedeuten würde, sie in die Transportboxe zu bekommen und zu mir zu fahren. Deshalb wollten sie eine Heilpraktikerin, die die Besitzerin behandelt, hinzuziehen. Diese hätte ihnen angeboten, die Katze in Form der Fern-Behandlung mit Bioresonanz zu behandeln. Genau gesagt nimmt die Heilpraktikerin einen Blutstropfen der Katze und behandelt diesen Blutstropfen in ihrer Praxis. Dies soll der Katze – die nicht anwesend ist !!! – helfen. Was soll ich dazu sagen? Eines auf jeden Fall: ich distanziere mich von dieser Art von „Behandlungen“. Ich bin sehr traurig darüber, dass durch solche in Anführungszeichen Angebote mein Beruf natürlich in frage gestellt wird. Die Tiernaturheilkunde ist ein Handwerk, dass aus meiner Sicht fundierte Kenntnisse in Physiologie und Anatomie sowie in Pathologie voraussetzt. Der Unterschied zum Tierarzt besteht – natürlich neben dem Studium – darin, dass der Tierheilpraktiker natürliche Mittel zum Einsatz bringt und durch eine ganzheitliche Behandlung versucht, die Psyche und den Körper des Tieres wieder in Einklang zu bringen. Ich bin entsetzt darüber, dass die Bioresonanz – die ein physikalisches Verfahren ist, welches mit Frequenzen arbeitet, im Rahmen einer Fernbehandlung angeboten wird. Einmal praktisch gesehen ist dies genauso, als würde ich meinem Steuerberater telepathisch  meine Unterlagen zukommen lassen. Und ohne diese jemals in der Hand gehabt zu haben, erstellt der Steuerberater eine Einkommenssteuer Erklärung. Ausdrücklich möchte ich sagen: wenn ich die Katze nicht erfolgreich behandelt hätte und es ihr schlecht ginge, dann könnte ich verstehen, dass die Tierhalter es bei einem anderen Therapeuten versuchen möchten. Aber gerade in diesem Fall bin ich wirklich bestürzt darüber, was ich heute gehört habe. Und wie intelligente Menschen so leichtgläubig auf unseriöse Angebote reinfallen. Schade! 

Meine Praxis bleibt bis zum 30.8.21 geschlossen. Ich wünsche allen Tierhaltern und Ihren Fellnasen eine schöne Zeit. 🐾☀️🐾
Meine Praxis bleibt bis zum 30.8.21 geschlossen. Ich wünsche allen Tierhaltern und Ihren Fellnasen eine schöne Zeit. 🐾☀️🐾

Leinenführigkeit


Ich bin kein Freund der lauten Töne und auch niemand, der an der Leine ruckt, um den Hund klar zu machen, dass er Fuß zu laufen hat. Wenn ich laut werde, ist es der absolute Ernstfall und das haben unsere Huskys gelernt. 

Bei unseren 6 Huskys habe ich es mit Körpersprache, Ruhe und Konsequenz versucht und nein - sie laufen nicht perfekt in einer Reihe hinter mir - aber das ist auch nicht mein Ziel. Wichtig ist, dass sie akzeptieren, hinter mir zu laufen, wenn ich es als notwendig erachte. Und das auch in fremden Territorien, wie Feldwege usw. 

Rohfütterung (Barf) oder Trocken-/Nassfutter - was passt zu meinem Hund/meiner Katze?
Rohfütterung (Barf) oder Trocken-/Nassfutter - was passt zu meinem Hund/meiner Katze?
Lassen Sie sich hierzu und zu allen Gesundheitsfragen gerne in meiner Praxis 
beraten. Terminvereinbarungen sind telefonisch möglich. 
Ein wenig Regelmäßigkeit in der Erziehung schadet auch dem Husky nicht (allen Hunderassen). Im Gegenteil, es fördert Ausgeglichenheit und Bindung. 
Ausnahme darf auf diesem Bild Oma-Senta machen, die ich auf ihrem Platz in der Sonne lasse. 
Welpenzeit
Immer ist es aufregend, wenn ein neues, kleines Fellchen einzieht. So viele Vorbereitungen sind getroffen und meist wird trotzdem alles anders, als man denkt. Viele Fragen stehen an: Wie ernähre ich die kleine Maus gesund und mit genügend Nährstoffen für sein Wachstum? Was ist wann bei der Erziehung zu beachten? Was unternehme ich gegen die Fellparasiten, wie Zecken?
Gerne können Sie an dieser Stelle von meiner langjährigen Erfahrung profitieren und einen Beratungstermin vereinbaren. 

Der ältere Hund


Im fortgeschrittenen Alter ändern sich die Ansprüche an Ernährung und Bewegung unserer Fellkinder. 

Den Vitalstoffstatus (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente etc. ) zu bestimmen und ggf. die Ernährung anzupassen ist in jedem Fall eine Basis für ein gesundes Älterwerden. 

Erste Baustellen im Bewegungsapparat zu erkennen und die tägliche Bewegung anzupassen ist ein weiterer wichtiger Baustein für das Wohlbefinden Ihres Hundes. 

Ein grundlegender Test ist eine gute Basis dafür. 

Vereinbaren Sie diesbezüglich gerne einen Termin in meiner Praxis. 

Ich arbeite seit 17 Jahren als Tierheilpraktiker und meine Patientenkartei umfasst über 900 Patienten. Und trotzdem - oder gerade deshalb - muß ich immer wieder feststellen, dass jedes Tier seine ganz eigene Seele hat, seine ganz eigenen Bedürfnisse oder auch Sorgen, die es gilt zu erkennen und zu verstehen. Natürlich gibt es rassebedingte Eigenheiten und dennoch ist kein Tier wie das andere.

Die Ernährung von Hund und Katze

ist in meiner Sprechstunde immer wieder ein großes Thema. Welche Form der Ernährung ist richtig? Barf - also biologisch artgerechtes Futter - oder das fertige Trocken- oder Nassfutter?

Aus meiner Sicht spielt das keine entscheidende Rolle. Viel wichtiger ist es, die Nährstoffzufuhr an die Leistung / Auslastung des Vierbeiners anzupassen und nicht zuletzt auch an das Alter. 

Wenn Sie sicher sein wollen, dass Ihr Tier alle Nährstoffe ausgeglichen zur Verfügung hat, dann empfehle ich Ihnen einen jährlichen Vitalstoff-Test in meiner Praxis. 

Mit diesem Test erfahren Sie, ob Ihr Vierbeiner genug Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, Probiotics und essentielle Fettsäuren bekommt, oder ob bereits Mangelerscheinungen aufgetreten sind. 

Vereinbaren Sie gern einen Termin in meiner Praxis. 

DIE TÄGLICHE FELLPFLEGE


gehört dazu, egal ob Sie einen - oder wie ich 6 - Hunde haben, ob er/sie langes oder kurzes Fell hat. 

Während des Bürstens erfahren Sie viel über Ihren Hund/Ihre Katze. 

  • hat er/sie Zecken oder andere Fellparasiten?
  • verändert sich die Beschaffenheit des Fells?
  • reagiert ihr(e) Hund/Katze an einigen Stellen mit zurück zucken (Schmerz?)

Und ganz nebenbei tun Sie Ihrem Tier etwas Gutes und fördern die Bindung.